Kneipp Verein Waldkirch e.V.
Kneipp Verein Waldkirch e.V.

Herzlich willkommen!

beim Kneipp Verein Waldkirch e.V.
Wir möchten Sie auf unserer  Internetseite begrüßen.

Erfahren Sie mehr über unseren Verein und die Aktivitäten 

Frühjahrs Programm

 

Hier finden sie das aktuelle Programm für den Frühjahr 2016

 

 

 

 

 

UNESCO

 

 

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat am 4. Dezember 2015 bekannt gegeben, dass das „Kneippen als traditionelles Wissen und Praxis nach der Lehre Sebastian Kneipps“ in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen UNESCO Kulturerbes aufgenommen wurde.

 

 

 

Kneipp Verein Waldkirch e.V. Frühjahrsprogramm 2016

Was bedeutet kneippen heute?

 

Gesund bleiben und lang leben will jedermann, aber die wenigsten tun etwas dafür.

Wenn die Menschen nur halb so viel Sorgfalt darauf verwenden würden, gesund zu bleiben und verständig zu leben  - viele ihrer Krankheiten blieben ihnen erspart.“

 

Diese Erkenntnis von Sebastian Kneipp ist heutzutage aktueller denn je – sorgen wir also dafür, dass wir zu denjenigen gehören, die nicht nur wissen, wie sie die eigene Gesundheit erhalten, sondern auch selbst aktiv etwas dafür tun.

 

***

Kneippen ist

immaterielles

UNESCO Kulturerbe

Gemeinsamer Antrag war erfolgreich.

 

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat am 4. Dezember 2015 bekannt gegeben, dass das „Kneippen als traditionelles Wissen und Praxis nach der Lehre Sebastian Kneipps“ in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen UNESCO Kulturerbes aufgenommen wurde.

 

Anfang des vergangenen Jahres hatten die Stadt Bad Wörishofen, der Kneipp-Bund e.V. und der Verband der Kneippheilbäder und Kneippkurorte einen gemeinsamen Antrag eingereicht. „Wir sind stolz und glücklich, dass die Gesundheitslehre nach Sebastian Kneipp von der UNESCO als Kulturerbe anerkannt wurde.

 

Es ist für unsere bundesweite Kneipp-Bewegung eine Bestätigung und Wertschätzung gleichermaßen und kann helfen, dass sich noch mehr Menschen für eine aktive und eigenverantwortliche Gesundheits-förderung begeistern werden.

 

„Die Entscheidung zeigt einmal mehr, dass Kneipp aktuell und modern ist“, freute sich die Präsidentin des Kneipp-Bundes, Marion Caspers-Merk, kurz nach der Bekanntgabe.

So dürfe jetzt die Lehre von Sebastian Kneipp, mit dem Kneippen als ihre gelebte Praxis mit Recht, ein weiteres offizielles Siegel führen: wir sind Teil des immateriellen Kulturerbes!

 

Das wird der Kneippkur in den deutschen Kneippheilbädern und Kneippkurorten, unserer Präventionskompetenz mit dem ‚Mekka‘ in Bad Wörishofen und der ehren-amtlichen Arbeit in den Kneipp Vereinen einen großen und verdienten Rückenwind geben.

 

Der 18seitige Antrag enthält neben einer Kurzbeschreibung des Kneippschen Naturheilverfahrens auch eine Darstellung der fünf Kneippschen Elemente und

titelt als Name das

„Kneippen als traditionelles Wissen und Praxis nach der Lehre Sebastian Kneipps“.

 

Dem Antrag folgt eine Beschreibung der heutigen Praxis der Kneipp-Therapie und stellt heraus, in welch vielfältiger Weise die Antragsteller das Naturheilverfahren nach Kneipp fördern, weiterentwickeln und verbreiten. Um das umfassende Netzwerk perfekt zu machen, sind neben Kneipp Worldwide u. a. auch der Kneipp-Ärztebund,der Verband Kneippscher Therapeuten, der Stamm-Kneipp-Verein und der Förderkreis Sebastian-Kneipp-Museum mit einbezogen.

 

In Deutschland ist das UNESCO-Übereinkommen 2013 in Kraft getreten. Das

bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes ist eine Bestandsaufnahme und organisiert das Wissen über immaterielle Kultur mit ihren jeweiligen Wissens- und Praxisformen, wie sie bei uns in Deutschland zu finden sind.

 

Kneippen ist immaterielles Kulturerbe der UNESCO!

Ein Festtag für die gesamte Kneipp-Bewegung.

 

***

Hier finden Sie uns

Kneipp Verein Waldkirch e.V.
Marktplatz 8
79183 Waldkirch

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

0 76 81 / 40 97 12

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kneipp Verein Waldkirch e.V.